PHZ Serie

Anwendungen

  • Prozesswasser in der Pharmaindustrie
  • Zerstörung von Restozon im Reinstwasser
  • Zerstörung von Restkohlenstoff (TOC)

 

Eigenschaften

  • Edelstahlreaktor (Material 1.4435; optional 1.4404), innen und außen elektropoliert; mit Tauchrohren und mehreren UV-Niederdruckstrahlern (300 W und 400 W)
  • Alle Flanschverbindungen am Reaktor in Aseptikausführung nach DIN 11864
  • Variable Anordnung der Prozessanschlüsse möglich 
  • Reaktorrohr mit Aushalsungen zu den Prozessanschlüssen, dadurch keine Kehlnähte notwendig
  • Reaktor noch totraumärmer als herkömmliche Bauweisen
  • Rauigkeit der produktberührenden Oberfläche: Ra < 0,8 µm (0,4 µm optional)
  • Rauigkeit der produktberührenden Schweißnähte: Ra < 1,6 µm 
  • Materialnachweis mittels 3.1B-Zeugnissen nach EN 10204 3.1
  • Dichtungsmaterial konform: FDA, USP CLASS VI, EG VO 1935/2004
  • Schaltschrank aus Edelstahl
  • mit kalibrierter UV-Überwachung (inkl. Meßfenster nach DIN 11853-3-A)
  • Integrierte Temperaturüberwachung des Reaktors
  • Einfache Bedienung und Wartung
  • Fernschaltbarkeit der Anlage über potentialfrei Kontakte
  • Modularer Aufbau bei Einsatz mehreren Anlagen möglich

      

    Technische Daten

    Anlagentyp Anschlussleistung Min. UV-Transmission Max. Volumenstrom
    EL-PHZ 137 335 W 96 % / 1 cm 15,2 m³/h
    EL-PHZ 165 450 W 94 % / 1 cm 22,2 m³/h
    UXP PHZ 600 670 W 85 % / 1 cm 30,8 m³/h
    UXP PHZ 1600 1800 W 65 % / 1 cm 60,2 m³/h

    Max. Volumenströme gelten bei einer UV-Transmission von 98 % / 1 cm und einer Bestrahlung von 1.200 J/m².

    Weitere Spezifikationen auf Anfrage. info@remove-this.uv-el.de